thom / krom: Interview mit Thomas Kromik

Heute möchten wir Ihnen das Interview mit Thomas Kromik präsentieren, dem Inhaber von thom / krom. Thom kennen wir schon viele viele Jahre (wenn auch nicht von der ersten Stunde) und es ist immer wieder schön ihn auf der Messe zusammen mit Didier in Paris zu treffen und unsere Order zu schreiben.

Mit den Interviews möchten wir Ihnen die Designer und Inhaber hinter den Marken in unserem Onlineshop ein wenig näher bringen und Ihnen die Möglichkeit geben sie etwas besser kennenzulernen. Denn genau das Zwischenmenschliche auf den Messen und den fast familiäre Kontakt schätzen wir sehr und er gehört mit zu den schönsten Aspekten unserer Arbeit.

Viel Freude bei dem Interview 🙂

 


 

Was inspiriert dich?

 

Architektur!! Ich feier den Bauhaus Stil! Reduziert und klarlinig. War vor einigen Wochen wieder in Berlin und habe mir den Umbau der „Neuen Nationalgalerie“ angesehen. Was ein Bauwerk. Das inspiriert mich auch meine Kollektion funktional, cool und ohne „Firlefanz“ zu kreieren.
Ebenso inspirieren mich Städte. Hier sind es die Bauwerke, Clubs, Shops, Ausstellungen, Hotels, Restaurants, Baustellen (weil da was Neues entsteht). In New York hatte ich viele gute Inspirationen beim Walk über die gesamte High Line. Urbaner geht nicht…
Inspiration ist für mich nicht gleich die Idee einer konkreten Kollektionsübersetzung. Vielmehr ein Moment mit hohem Energie Level und großer Lust ganz viel zu machen…. Daraus entsteht Neues.

 

Wie kamst du zum Design bzw. welchen Beruf hast du erlernt?

 

Schule hat mich früher nicht interessiert. Habe somit mit 16 Jahren eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel begonnen. Hab Gefallen daran gefunden Kunden happy zu machen mit den richtigen Outfits.
Bin dann in den Einkauf, Zentraleinkauf und später in das Produktmanagement eines vertikalen Modeunternehmens gewechselt. Dazwischen Abendstudium, Wirtschaftslehre – nicht Design.
Coole Zeit als Trendscout durch die Metropolen wie Tokyo, Sydney, New York, London und Paris zu reisen. In dieser Zeit lernte ich auch viel über Kollektionserstellung, Pricing und Sourcing.
2009 bin ich dann mit thom/krom gestartet 🙂

 

Wie hast du deine erste Kollektion in die Geschäfte gebracht?

 

Vor gut 10 Jahren habe ich thom / krom erstmals auf der Premium Messe in Berlin gelauncht. 2009, harte Zeit, da Finanzkrise – kaum ein Händler suchte neue Brands. Ich bekam eine Order. Nur EINE!! Aufgeben war KEINE Option.
Habe dann meine Kollektion in einen alten Les Paul’s Gitarrenkoffer gepackt und bin dann ohne Termin zu den Shops gefahren. Die Reaktion war super! Hatte dann genügend Orders für die erste Saison 🙂

 

Welche Bedeutung hat für dich die Farbe Schwarz?

 

So wie ich in der Architektur das Ruhige und Zurückgenommene liebe – so ist es auch mit der Farbe Schwarz.
Es geht nicht darum sich einer Gruppierung zuzuordnen, sondern im Gegenteil ganz sich selbst auszudrücken.
The night is your friend, my love… entstand aus der Liebe zu den Städten bei Nacht. Da ist alles abgedunkelt. Nichts ist grell. Schwarz und Grau Nuancen dominieren. So wie bei thom/krom…

 

Zeichnest du deine Entwürfe mit der Hand oder wird alles am Rechner digital erstellt?

 

Bei uns passiert alles digital! Wir arbeiten mit Adobe Illustrator.

 

Wie motivierst du dich von Saison zu Saison in den kreativen Prozess?

 

Muss mich zum Glück nicht wirklich motivieren. Sobald eine Kollektion in unserem Showroom in Paris an die Shops verkauft wird – brenne ich schon für die Nächste.
Motivation ist aber ganz klar das thom/krom Team für mich.
Wiktor als Designer und Didier als Sales Manager für den weltweiten Vertrieb. Weit mehr als nur Mitarbeiter…

 

Was, außer Bekleidung und Accessoires, würdest du gerne mal entwerfen oder hast du bereits entworfen?

 

Tiny houses!! Ein großer Traum. Aber leider keine Skills und keine Zeit. Aber wer weiß……. 🙂

 

Danke dir Thom für deine tollen Antworten!

• Die neue thom/krom Kollektion •

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ihr Kommentar wurde abgeschickt.